Facebook Pixel Code

Goldene Versicherungsregeln

Hier erhalten Sie die wichtigsten Versicherungstipps für einen Verbraucher.

1. Versichern Sie existenzielle Risiken!

Versichern Sie sich nur für die Fälle, welche Sie im Schadensfall finanziell in große Bedrängnis bringen würden!
Achten Sie dabei auf den Versicherungsumfang und lassen Sie sich nicht von "nackten" Preisen blenden. Messen Sie Ihren Versicherungsbedarf nicht an der Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines Unglücks, sondern an der Schwere der Folge.

2. Kümmern Sie sich früh um richtige Absicherung!

Kümmern Sie sich baldmöglichst um die richtige Absicherung (Art und Höhe)!
Die Basis jeder Vermögens- und Lebensplanung bildet die richtige Absicherung, vor allem die Ihrer Arbeitskraft. Was nützen Ihnen 50.000 Euro, wenn Sie im nächsten Monat auf Dauer nicht mehr arbeiten können. Ein vorhandenes Vermögen ist schnell verbraucht.

3. Vergleichen Sie Leistung und Preis sorgfältig!

Beachten Sie bitte, dass die Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Tarife anbieten können. So werden unter Umständen die verbraucherfreundlichsten Bedingungen nicht automatisch dem Anfragenden angeboten, sondern nur für anfragende Medienvertreter für die Öffentlichkeitsarbeit des Versicherers. Nicht selten werden auch Mogelverpackungen bzw. Werbegags als wichtige Leistungen dargestellt. Dies kann auch bei einem als allgemein günstig eingestuften Versicherer der Fall sein.
Auf Nummer sicher gehen Sie bei den Tarifen der GVI-Gruppenversicherungen, die von Verbraucher für Verbraucher zusammengestellt sind. Daher bieten sich deren Leistungen als Orientierungshilfe für einen Angebotsvergleich an. Die Leistungsübersicht finden Sie im jeweiligen Produktinformationsblatt, welches Sie in der Rubrik GVI-Gruppenversicherungen - Alle Infos finden.

4. Lesen Sie Verbraucherinformationen aufmerksam!

Nehmen Sie sich vor Abschluss der einzelnen Versicherungen ausreichend Zeit, um die jeweiligen Verbraucherinformationen aufmerksam durchzulsen!

5. Prüfen Sie Versicherungen auf Verzicht!

Prüfen Sie auf welche Versicherungen Sie verzichten können und kündigen Sie diese!
Oft ist es billiger den Schaden aus der eigenen Tasche zu bezahlen, als jahrelang die vielen Beiträge zu berappen.
Beispiele: Insassenunfallversicherung, Glasbruchversicherung, Reisegepäckversicherung.
Achtung! Klären Sie vor der Kündigung der bestehenden Versicherung, ob die bei der neuen Versicherung eventuell bestehenden Annahmerichtlinien (z.B. bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auch der erforderliche Gesundheitszustand) eingehalten werden können.

6. Passen Sie Versicherungen der Lebenslage an!

Passen Sie die Versicherungsverträge (Art, Leistungen und Höhe) Ihrer Lebenslage laufend an!
Ein Berufsanfänger benötigt andere Versicherungen als eine Familie. Hilfreiche Informationen erhalten Sie hierzu in der Übersicht "Wer braucht welche Versicherung?" und im Rahmen des GVI-Absicherungschecks.

7. Lassen Sie sich kompetend beraten!

Lassen Sie sich von einem versierten Berater Ihres Vertrauens beraten!
Dies gilt vor allem, wenn Sie kein Versicherungsfachmann sind. Dabei sollte Ihre individuelle, wie z.B. die familiäre und finanzielle Situation, berücksichtigt werden.
Als GVI-Mitglied können Sie sich gerne auch an uns wenden.

Alle Vorteile sichern

Verwandte Themen:

Weitere Informationen zum Thema Versicherungen

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8 bis 16 Uhr

Versicherungen prüfen:

Experten-Hotline:

Versicherungs-Tipp:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken