Fondssparplan versus menschliches Verhalten

Foto: Börse Stuttgart

20.05.2021. Immer mehr Verbraucher entdecken aktuell den Aktienmarkt für sich. Laut Angaben mehrere Banken erlebt vor allem der Fondsparplan einen Boom. Die GVI begrüßt dies und gibt für Anleger einen hilfreichen Verhaltens-Tipp.

Zunahme von Fondssparplänen

Die Zunahme von Fondsparplänen ist nach Ansicht der GVI erfreulich. Sie hofft, dass die Anleger die Sparpläne auch lange durchhalten. „Allerdings zeigen die Erfahrungen in der Praxis, dass Fondssparpläne, die bei der Hausbank abgeschlossen, häufig nicht lange durchgehalten werden bzw. vorzeitig bei kurzfristigem Geldbedarf wieder „geplündert“ werden. Das liegt wohl daran, dass die Bankkunden in der Online-Kontenübersicht auch das Wertpapierdepot angezeigt bekommen, also immer im Blick haben“, weist GVI-Präsident Siegfried Karle hin.

Nachhaltiger Vermögensaufbau

„Für einen nachhaltigen Vermögensaufbau ist es daher besser sich selbst auszutricksen und den Fondssparplan in einem separaten Wertpapierdepot bei einer anderen Bank, einem Broker bzw. einer Versicherung umzusetzen. Schuld daran ist, das menschliche Verhalten. Was man nicht ständig sieht, wird auch nicht vorschnell angetastet“, ergänzt Siegfried Karle.

Kostengünstige Versicherungsanlageprodukte

Nach Ansicht des Finanzexperten bieten mittlerweile kostengünstige Versicherungsanlageprodukte in Form von fondsgebunden Rentenversicherungen für den Anleger eine echte Alternative oder Ergänzung zum Wertpapierdepot. Die auch als Fondspolicen genannte Versicherungsanlageprodukte haben bei so manchem neuen Tarif den Vorteil, dass sie sehr flexible (kurzfristige Ein- und Auszahlungen, automatische Entnahmepläne) und bequeme Eigenschaften (automatisches Rebalancing, also jährliche Anpassung des Anteil Aktien- und Anleihen, Ablaufmanagement) beinhalten. Statt einer Rentenzahlung kann zu Rentenbeginn die Auszahlung des Guthabens erfolgen. Dieser Rentenbeginn kann zudem oft bis zum Alter von 85 Jahren hinausgeschoben werden, so dass also sehr lange das Guthaben am Kapitalmarkt ohne Verrentung ertragreicher angelegt bleiben kann. Die Option einer lebenslangen Rentenzahlung kann jederzeit gezogen werden.

Steuerliche Begünstigung

Die höheren Kosten der Fondspolicen können häufig durch die steuerliche Begünstigung (keine Abgeltungssteuer während der Laufzeit, z.B. bei Fondswechsel oder Ausschüttungen; Auszahlung zur Hälfte steuerfrei, wenn Laufzeit mindestens zwölf Jahre und nicht vor dem 62. Lebensjahr endet) ausgeglichen werden. Ebenso spielt die Kostenbelastung der Tarife eine Rolle. Diese kann durch Wahl von Tarifen mit ermäßigten Kosten gesenkt werden.

Tipps und Infos zur Fondsanlage

Die GVI stellt im Rahmen ihrer Aktionswochen eine Reihe von Informationen zum Thema unter der Rubrik „Gratis" bis zum 31. Mai zur Verfügung (z.B. Tipps zum klugen Vermögensaufbau bzw. Rücklagenbildung, Fondsparpläne, Aktienanlage, Liste interessanter Anbieter, Fondspolice oder Fondsdepot mit Vor- und Nachteilen der Versicherungslösung gegenüber Direktanlage in Investmentfonds). Zudem stehen die Experten der GVI zwischen 11 und 16 Uhr zum Thema telefonisch unter 07131-913320 zur Verfügung. Anfragen können ebenso per E-Mail unter info@geldundverbraucher.de gestellt werden.

Update-Service: Insider-Tipps

Verpassen Sie keine exklusiven Warnungen, Tipps, Gratis-Tools, Gratis-Videos und Gratis-Downloads mit dem kostenlosen GVI-Insider-Newsletter.

Alle Vorteile sichern

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwandte Themen:

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8.30 bis 16.30 Uhr

Altersvorsorge überprüfen:

Experten-Hotline:

Mehr zum Thema:

Service

Wo erhalten Sie günstige Angebote? hier klicken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.