Internationaler Frauentag am 8. März – Frauen haben oft eine zu geringe Absicherung

05.03.2020. Anlässlich des jährlich stattfindenden Internationalen Frauentages am 8. März warnt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) vor der sehr häufig schlechten Absicherung von Frauen im Versicherungs- und Anlagebereich. Sie bietet deshalb interessierten Frauen einen kostenlosen Check und eine Beratung an.

Deutsche Haushalte haben nach den Erfahrungen der Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V., trotz vieler bestehender Versicherungen, eine häufig sehr lückenhafte und zu teure Absicherung. Auffällig ist auch, dass die Absicherung vorwiegend auf den Mann als Hauptverdiener zugeschnitten ist oder die Versicherungssummen der Frauen extrem niedrig sind“, mahnt Siegfried Karle, Präsident der Verbraucherorganisation GVI. „Eine Überprüfung der bestehenden Absicherung sollte zudem bei Änderung der Lebensumstände, wie zum Beispiel Heirat oder Trennung, spätestens jedoch alle drei Jahre stattfinden“, empfiehlt der Fachmann.

Anlässlich des Internationalen Frauentags können Frauen ihre Absicherung kostenlos durch die Verbraucherorganisation überprüfen und sich beraten lassen. Sie stellt am 8. März einen umfassenden Versicherungscheck mit Beratungsmöglichkeit zum Nulltarif unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik „Gratis“ zur Verfügung. Zudem stehen die Experten der GVI am Montag, den 9. März, zwischen 11 und 16 Uhr zum Thema telefonisch unter 07131-913320 zur Verfügung. Anfragen können ebenso per E-Mail unter info@geldundverbraucher.de gestellt werden.

Alle Infos für

Beratungs-Telefon

07131-913320
Mo bis Fr: 8.30 bis 16.30 Uhr

Alle Vorteile sichern

Verdienen Sie mit

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.