Textversion
StartseiteVersicherungenGeldanlagenSpar-TippsWarnungenRatgeberGratisSitemapÜber unsPresse

Allgemein:

Startseite

Gratis-Infos

GVI-Gruppenversicherung

Mitgliederservice

Verbraucherschutz

Presseinformationen

Partnerprogramm

Kontakt

Datenschutzerklärung

Impressum

Bücher und Software

Videos

Login-Daten (Mitglied,Gratis)

Webcode

Aktionen

RSS-Feeds

Mitglied werden

Insider-Newsletter

Haus, Eigenheim

Foto: bausparkassenverband


25.02.2013. Eigentümer von Wohnungen, Häusern und Gewerberäumen können sich bei Leerstand oder ausbleibenden Mietzahlungen einen Teil der für 2012 gezahlten Grundsteuer zurückholen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg hin.

Grundsteuer zurück - Frist 2. April

Ist die im Jahr 2012 erzielte Jahresrohmiete geringer als die Hälfte der ortsüblich erzielbaren Jahresrohmiete bei vergleichbaren Objekten, werden 25 Prozent der Grundsteuer erlassen. Wird gar kein Ertrag erzielt, wird die Grundsteuer zur Hälfte erlassen. Der Erlass für 2012 muss bis spätestens zum 2. April 2013 formlos bei der Gemeinde beantragt werden.

Ausfall der Mietzahlung

Voraussetzung für einen Erlass der Grundsteuer ist, dass es sich um einen unverschuldeten Einnahmeausfall handelt. Ein solcher liegt bei höherer Gewalt, wie z. B. einem Brand, bei Ausfall der Mietzahlung oder auch bei Leerstand vor. In Fällen des Leerstands müssen allerdings ernsthafte und nachhaltige Vermietungsbemühungen zur Erzielung einer marktgerechten Miete nachgewiesen werden. Dies kann zum Beispiel durch die Schaltung von Vermietungsanzeigen oder die Einschaltung eines Maklers dargelegt werden.

Weitere Informationen zum Thema "Kosten senken"

» Aktuelle Spar-Tipps

» Gratis-Tools (Rubrik Mitgliederservice)

» Gratis-Downloads (Rubrik Mitgliederservice)

» Gratis-Videos (Rubrik Mitgliederservice)

» Gratis

» Günstige Geldanlage-Zinsen (Rubrik Mitgliederservice, Downloads)

» Günstige Baufinanzierungs-Zinsen (Rubrik Mitgliederservice, Downloads)

» Angebotsempfehlungen (Rubrik Mitgliederservice)

» Buchtipps und Softwaretipps zum Thema Geld sparen

» Gruppenversicherungen

Service für GVI-Mitglieder
Als GVI-Mitglied können Sie zusätzlich Umsetzungshilfen, wie z.B. der » GVI-Kostenspar-Check oder die GVI-BeratungsHotline, über den » Mitgliederservice nutzen.


Weitere Meldungen:


» weitere aktuelle Meldungen Versicherungen

» weitere aktuelle Meldungen Geldanlage

» weitere Spartipps

» weitere Warnungen


Verbraucherschutz bundesweit:
Heilbronn, Ludwigsburg, Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Essen, Dortmund, Stuttgart, Düsseldorf, Bremen, Hannover, Duisburg, Leipzig, Nürnberg, Dresden, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Mannheim, Bonn, Gelsenkirchen, Karlsruhe, Wiesbaden, Münster, Mönchengladbach, Chemnitz, Augsburg, Halle, Braunschweig, Aachen, Krefeld, Kiel, Magdeburg, Oberhausen, Lübeck, Freiburg, Hagen, Erfurt, Rostock, Kassel, Saarbrücken, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (NRW), Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin, Bremen, Hamburg,